Vorhang

Jetzt haben wir nach über 1 1/2 Jahren in dieser Wohnung schon(!) eine Gardine im Wohnzimmer! Wir hatten schon Stoff dafür, aber dann ging leider die Nähmaschine kaputt und wir entschieden, daß wir dort gar keine Gardine brauchten.

Jetzt habe ich aber einen Sekretär geerbt, den wir in die Nähe des einen Fensters gestellt haben, und um den vor zu starker Sonne zu schützen, habe ich nun doch die Gardine fertiggenäht – mit einer geliehenen Maschine. Ist hübsch geworden, schlichter heller Nesselstoff, den ich unten mit einer kleinen, dunkelroten Spitzenbordüre verziert habe. Das war etwas knifflig zu nähen, weil die Spitze aus Gummiband war – die wurde hergestellt als Abschluß von Wäsche oder sowas… 🙂

Sieht gut aus, das ist gelungen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

noch eines vom Ausflug im Mai

noch eines vom Ausflug im Mai

… da habe ich mir gleich ein Stück dieses auf die Erde gefallenen Himmels mitgenommen. Der Strauß hat fast zwei Wochen Lang gehalten! Irgendwann wurden die Blüten der Kornblumen weiß und die Kamille duftete immer intensiver, hmmm!

Hinterlasse einen Kommentar

29. Juni 2012 · 11:47

Ausflug im Mai

Ausflug im Mai

Hinterlasse einen Kommentar

29. Juni 2012 · 10:15

Familiengeschichte

Ich mag gerade nicht so wirklich schreiben, habe aber gerade Zeit dazu.

Heute habe ich mit meinem Vater viel über Familiengeschichte, mein Interesse daran und deren Bedeutung für uns gesprochen. Vieles von dem, was ich sagte, habe ich zum ersten mal in Worte gefaßt, und obwohl ich bisher dachte, mit meinen Empfindungen und Ideen dazu recht allein dazustehen, schien er doch eine ähnliche Haltung dazu zu haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Zitat

Ich habe vor einer Weile ein Gedicht gelesen, das ich lustig fand : aus dem Buch von Mascha Kaléko „In meinen Träumen läutet es Sturm“ :

 

 

Rat für Mädchen

 

Euer Wort – es sei nicht Ja noch nein,

Auch nicht Ent oder Weder.

Und blickt nur hold und hilflos drein,

Dann hilft gewöhnlich jeder.

 

Vom Hauskram haltet euch entfernt:

Laßt andre nähn und stricken.

Wer es nun einmal nicht gelernt,

der braucht auch nicht zu flicken.

 

Wer dies beherzt, ihr Schönen, bleibt

die ewige Marquise …

Wer unbelehrbar ist, der schreibt

Ratschläge nur, wie diese.

 

Bloß nicht zu ernst nehmen, das wäre ja unerträglich! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Oder anders

Nunja, vielleicht sollte mein Ziel erstmal sein, zumindest einmal wöchentlich etwas zu schreiben…

Heute war ich bei einer Familien-Geburtstagsfeier, herrliches Wetter, die Kinder haben im Garten gespielt mit einem Bottich voll Wasser, Bällen, Schaukel und diversem Kleinkram, die Großen saßen auf der Terasse oder standen im Garten und haben über alles mögliche geredet. Es war schön, viele der Leute habe ich nach langer Zeit mal wieder gesehen!

Und auch jetzt noch ist die Luft wie Samt, die Vögel zwitschern in den Bäumen, sonst ist alles ruhig, …

 

Weiterhin schöne Pfingsten!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Was gefiel mir heute?

Ja nun, mal überlegen…

Ich war mit meiner Familie einkaufen, soweit nicht spektakulär, und wir haben Eis gegessen. Die Kugeln waren recht groß, hat gut geschmeckt! Ich habe mir die Geschmacksrichtungen Keks und After Eight ausgesucht, mit Knusperstückchen!

Als Kind nahm ich immer Stracciatella (schreibt man das so?), bis ich zum ersten Mal After Eight entdeckte: mit Schokostückchen, wie ich es gern mag, und dann noch Pfefferminz dabei! Das nehme ich seitdem immer, wenn ich mal Eis esse, da es meine eigentliche Lieblingssorte so gut wie nie gibt. Es ist Jahre her, seit ich das letzte Mal Lakritzeis gegessen habe! Das war herrlich, da war kremiges Lakritz in Schlieren in der ganzen Kugel verteilt, ich kann mich noch genau daran erinnern…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein